Halloren-Cup

 

Der Halloren-Cup 2017 ist vorbei und der Kendo-Halle/S. e.V. möchte sich bei allen Teilnehmer, Kampfrichtern und Helfer ganz herzlich für die Teilnahme und Unterstützung bedanken. Es war ein sehr spannendes und ausgeglichenen Turniers, in dem sich die folgenden Teams bis zu einer Platzierung durchkämpfen konnten:

1. Platz „Halloumibande“ (Dresden)
Christian Bessert, Florian Keßler, Patrick Koko, Robert Jurisch, Tino Lehmann

2. Platz „Yoshinjuku II“ (Berlin)
Paul Mamatis, Anton Neeb, Daniel Maurer, Sofia Ade

3. Platz „Hallunkenbande“ (Halle/S.)
Liam Horvath, Chris Meyer, Niklas Seidel, Thomas Gänsewig, Sebastian Rosenschon

3. Platz „Spanish Inquisition“ (Berlin/Halle/Leipzig)
Ivan Fernandez Molina, Martin Richter, Michael Höffner, Mario Brandt

Den Ehrenpreis für das Besiegen einer ganzen Mannschaft haben errungen:
Tino Lehmann (Dresden), Matthias Lechleitner (Zwickau), Anton Neeb (Berlin), Baagi Tsoodol (Berlin)

Herzlichen Glückwunsch!
Es haben insgesamt 85 Kämpfer mit 18 Mannschaften aus 10 verschiedenen Städten teilgenommen. Wir freuen uns sehr über den guten Zulauf, der dem Halloren-Cup wieder einmal einen neuen Teilnehmer-Rekord beschert hat. Wir würden uns freuen, euch auch im nächsten Jahr wieder begrüßen zu können.

Die Ergebnisse des Halloren-Cups in der Turnierbaum-Übersicht:
Ergebnisse (pdf)

Ein paar Fotos vom Turnier:
Fotoalbum (facebook)

Kendo Halle Saale e.V.